Wie man Kindern hilft? Nur Gespräche

Eltern haben oft keine Ahnung tadalafil kaufen deutschland, wie das Leben ihrer Kinder vergeht. Nachdem sie erneut davon überzeugt sind, fragen sie sich: „Mein Kind ist glücklich?”,” Was will er, wovon er träumt “, wer sind diese seltsamen Freunde, die sie gestern zum Haus begleiteten?”” “. Und vor allem – wie können wir mit Herz sprechen??

Lawrence Cohen ist Psychologe und Berater von Brooklyn, Autor der Bücher „Game and Parenthood“ (spielerische Elternschaft, Ballantine Books; 2002) und „Anti-Belian“ („Das Gegenteil von Sorge“, Ballantine Books, 2013).

Dies ist im Allgemeinen eines der wichtigsten Geheimnisse der Elternschaft: mit wem das Kind das tut und wenn es nicht bei uns ist? Manchmal sind wir wahnsinnig interessant. Manchmal würden wir es vorziehen, nichts darüber zu wissen. “In jedem Fall ist es wichtig zu verstehen”, besteht der Kind und der jugendliche Psychologe Lawrence Cohen darauf, “dass es im Leben des Kindes, wie in jedem anderen, alles – sowohl gut als auch schlecht” gibt es – sowohl gut als auch schlecht “.

Eltern, die wirklich eine große Rolle im Leben ihrer Kinder spielen wollen, sollten auf die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Studie über das Verhalten von Kindern achten. Psychologen fragten Kinder: „Wie Erwachsene Ihnen in Ihrer Beziehung zu Freunden helfen können?”Die Antwort war unverändert und entmutigt. “Auf keinen Fall”, sagten die Kinder. Aber als die Frage anders gestellt wurde: „Wie Erwachsene Ihnen jemals geholfen haben?” – Die Antwort war völlig anders. “Sie haben mir zugehört”, sagten die meisten Befragten.

Da Wissenschaftler empfehlen, zuzuhören, werden wir zuhören. Aber wie man Kinder in ein offenes Gespräch über ihr Leben und über ihre Freunde schiebt?

Bei jungen Schülern lädt Lawrence Cohen die Eltern ein, mit den allgemeinsten Fragen zu beginnen: „Was sind deine Freunde? Wie viele täuschen Sie herum und spielen? Gibt es jemanden, mit dem Sie nicht spielen möchten??”Wenn Sie ein Kind nach Freunden und nicht über sich selbst fragen, erlauben Sie ihm, über seine Situation und sein Schulleben zu sprechen, ohne das Gespräch in Befragung zu verwandeln.

Kinder, die nach Lawrence Cohen in der High School -Erfahrung studieren, ist der größte Bedürfnis nach dem „Sensation des Ellbogen Man will, ich bin Freunde – und nicht, ich bin nicht schlecht für mich. “. Ein guter Weg hier kann eine Geschichte über eine lächerliche und beschämende, nicht trulste Geschichte aus Ihrer Jugend sein-es wird sich über das Kind lustig machen und er fühlen, dass er nicht der einzige ist, mit dem die beschämenden und unangenehmen Dinge adoptiert wurden.

Für Schüler wird es viel einfacher sein, wenn sie mehrere Kommunikationskreise haben – wenn er in einem von ihnen das Kind mit Freunden strittt, bleibt er nicht in völliger Einsamkeit. Daher lohnt es sich, Kinder zu ermutigen, sich Sportabschnitten, Interessenkreisen oder Freiwilligenorganisationen anzuschließen. Lassen Sie Ihr Kind mehr als einen Ort haben, an dem es regelmäßig passiert und mit Gleichaltrigen kommuniziert. Obwohl sich das Zentrum der Anziehungskraft im Leben der Schüler gegenüber Freunden verlagert, sollten die Eltern die Zeit unterstützen und schützen – die Zeit, in der die ganze Familie in Kommunikation verbringt. Laut Lawrence Cohen sind allgemeine Fragen wie im Fall von Junior -Schülern für Familiengespräche gut geeignet: „Wie geht es Ihnen in der Schule? Was denkst du über…? Was hast du heute gemacht?”Immerhin müssen siebzehn Jahre lang nicht weniger als sieben Jahre lang wissen, dass sie eine zuverlässige, sensible und verständnisvolle Familie hinter ihrem Rücken haben.

Weitere Informationen finden Sie unter. Auf der Website der Veröffentlichung die Zeit.

  • Regeln für den Umgang mit Kindern: MAM-Expert-Tricks
  • Wie man mit Teenagern über Sex spricht?

Psychologien lädt ein

  • über das Projekt
  • Nutzungsbedingungen
  • Werbung auf der Website
  • Nutzungsbedingungen
  • Regeln für die Teilnahme an Wettbewerben

© 2006-2022 Network Edition "Psychologien.RU – Die offizielle Website des Psychologies Magazine (Psycholojis)", Shkulev -Medien halten / ooo “Shkulev -Medien halten”.

Registrierungszertifikat der Medienel Nr. FS77-82353, ausgestellt vom Bundesdienst zur Aufsicht von Kommunikation, Informationstechnologien und Massenkommunikation (Roskomnadzor) 23.elf.2021.

Alle Rechte vorbehalten. Jede Reproduktion der Standortmaterialien ohne Erlaubnis des Redaktionsbüros ist verboten. 16+

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published.